Ski-Club - nicht nur im Winter, wenn es schneit...

Der von Anton Glanzmann seit 2004 präsidierte Ski-Club zeichnet sich auch durch ein farbiges Sommerprogramm aus. Nicht nur feine Social Events, sondern auch attraktiver Bergsport kommt hier «zum Tragen». Nebst Hochgebirgstouren führen erlebnisreiche Wanderungen an die schönsten Flecken der Zentralschweiz. Eine Spezialabteilung – die oek. Wandervogelgruppe - führt der Präsident persönlich an. Hier der poetisch anmutende Kommentar der Wanderung vom 12. August 2017: «Wer die Seligkeit sucht, der hat sie, durchs Schächental hin und im «Ratzi» (Berggasthaus).

________________________________________________________________________________

 
 


Fussvolley Stadtmeisterschaften Luzern

Nach 40 Jahren Spielabstinenz wollte es Anton Glanzmann nochmals wissen: Beim mühsamen Versuch am 8. Juli 2017, sich zu qualifizieren scheiterte er jedoch, 2018 will er aber «wieder Fuss fassen»…



________________________________________________________________________________

 
 


Bierordensfest 2017


Bereits 45 Jahre gibt es jetzt den Bierorden. Am jährlichen Bierordensfest wird eine national bekannte Persönlichkeit mit dem Goldenen Bierorden ausgezeichnet, am 27. April erhielt ihn der höchste Schweizer, Nationalratspräsident und Präsident von Swiss Olympic, Jürg Stahl. Für Anton Glanzmann, der im Rahmen seines PR-Mandates 1972 den Orden initiierte und mitbegründet hat, ist sein Auftritt an diesem Festanlass jeweils auch ein freudvolles Ereignis, wer kann denn schon auf ein 45-jähriges Erfolgs (PR)-Modell verweisen und das erst noch «zum Ruhme des Bieres»!

________________________________________________________________________________

 
 


13. Februar 2017 Gnagi-Essen – gesellschaftliches Highlight in Luzern

Für eine Teilnahme dieser vorfasnächtlichen Männerzusammenkunft geht jedes Jahr ein Run auf die begehrten Plätze los. Nicht so für die Ehrendelegation des Ski-Club Luzern (Präsident Anton Glanzmann)die das Gastrecht der Güügelizunft geniessen darf.

________________________________________________________________________________

 
 


Zu sehen Mittwoch, 27. Januar 2016, 20.55 Uhr in der Rundschau SRF

Das Fernsehen SRF filmt auf Wirzweli einen ganzen Tag eine Gruppe von Veteranen des Ski-Clubs Luzern bei der Ausübung ihres geliebten Hobbys. Die neue (topfitte)
50+ Generation zeigt mit ihren Fahrkünsten was da noch "drinsteckt" …!

________________________________________________________________________________

 
 


Festakt bei ZUGOVIA Lucernensis

(Maior Domus Anton Glanzmann) - 27. November 2015

Erstmalige Inthronisation der "Jungherren" der 2013 gegründeten Verbindung ehemaliger Absolventen des Kollegiums St. Michael Zug (siehe auch Rubrik TV-Berichte auf dieser Site).

________________________________________________________________________________

 
 


GOLDEN
YEARS The Privileges Club *****

25. November 2015

Nach 50 Highlights der letzten 50 Jahre jetzt das 51-igste.

Das erste Social Media Onlineportal für die Generation 50+ ist da:
Warmes Welcome durch die Medien, ausführlich, tiefgreifend! Beispiele: PERSÖNLICH, 50Plus Magazin, Neue Luzerner Zeitung
und alle Regionalzeitungen der Zentralschweiz sowie Zürichsee Zeitung und die dazu gehörenden Zeitungen der Region.

Das Projekt ist ein Start-Up, braucht viel Hege und Pflege, aber auch viel Kommunikation, doch schauen Sie selbst.

Catch the  www.goldenyears.ch

________________________________________________________________________________

 
 


Aatrinkete in Skihütte "Eggli"


14. November 2015

Im Winter vom Ski-Club Luzern (Präsident Anton Glanzmann) "bewartete" Alphütte: Mit Fahnenaufzug und Böllerschüssen des Artillerievereins Luzern (in Uniformen von 1898) und der Uraufführung der "Eggli-Hymne" wird die Skisaison 2015/16 "eingeläutet".

________________________________________________________________________________

 
 


700 Jahre Schlacht bei Morgarten

Die von Anton Glanzmann vor drei Jahren initiierte Altherrenverbindung ZUGOVIA entsandte für den Festumzug am 21. Juni 2015 eine dreiköpfige Delegation. Wie es sich gehört, erwies sie an diesem Festtag ihrem Sponsor – Brauerei Baar - die Referenz…

________________________________________________________________________________

 
 


Walkathlon


1. Juni 2015

Grosse Freude (und auch Stolz) überkam Anton Glanzmann am Sonntag, 31. Mai, als er selbst joggend zufälligerweise auf den von ihm für die MS-Gesellschaft vor 10 Jahren erfundenen Walkathlon stiess. Und als er bei einem Mitorganisatoren darauf Hinweis, dass er der Kreator und Namensgeber des ersten in seinem Wohnort Oberrieden durchgeführten Sponsorenlauf gewesen sei, erhielt er voller Respekt die verblüffende Antwort: "Ja, wir wissen das Herr Glanzmann …."

(Zürichsee-Zeitung Bezirk Horgen, 1. Juni 2015) ...zeigen

________________________________________________________________________________

 
 

50 Jahre Presse-Chuchi Zürich

Der Club kochender Journalisten - die Presse-Chuchi Zürich - begab sich aus Anlass des 50-jährigen Bestehens vom 13.-17. Mai 2015 auf eine fünftägige Jubiläumsreise durch Schottland. Anton Glanzmann, der noch im Gründungsjahr beigetreten ist (fünf Monate nach der ersten Chochete im Folgejahr 1966), funktionierte während 20 Jahren als Sekretär und wurde 1993 für seine Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt.

Das auf dieser Reise genügend "köstliches Nass" zum Feiern zur Verfügung stand, lag auf der Hand. Überraschend war aber für alle, dass Anton Glanzmann im Namen des Schweiz. Brauereiverbandes im Lande des Whiskys eine Runde Bier spendierte (nachdem die Presse-Chuchi bei der Ordensgründung im Jahre 1972 Taufpate war).



________________________________________________________________________________

 
 

Bierordensfest 2015

Für den Initianten und Mitbegründer des Bierordens "ad gloriam cerevisiae" des Schweiz. Brauereiverbandes (1972 gegründet) , Anton Glanzmann, ist das jährliche Ordensfest "zum Ruhme des Bieres" immer auch ganz persönlich ein Tag höchster Befriedung und Freude! Am 24. April stand die Inthronisation der beliebten TV-Moderatorin und bekannten Schauspielerin Kiki Maeder zur Ehrenordensträgerin im Zentrum.

Letztes Jahr bekam dieser Ehrenorden Kabarettist und Schauspieler Mike Müller, das Jahr davor Bundespräsident Ueli Mauerer und noch ein Jahr zurück "Wetterfrosch" Thomas Bucheli.


________________________________________________________________________________

 
 


20 Jahre Tourism & Sport Journalists Club Int.

Die Jubiläumsfeier am 19. Dezember 2014 erfolgte im Carlton Hotel St. Moritz im Rahmen der 20. Generalversammlung. Anton Glanzmann hatte den Club skifahrender Chefredaktoren 1994 am Lauberhornrennen ins Leben gerufen und präsidiert ihn bis zum heutigen Tage. Die GV fanden seit vielen Jahren an diesem feinen Ort statt, traditionsgemäss werden am folgenden Tag die Skipisten inspiziert und auf Corviglia ein von Reto Mathis komponierte Gala-Mahl genossen!


   

________________________________________________________________________________

 
 


Bierordensverleihung
am Tag des Schweizer Bieres - 25. April 2014

Über 400 Mitglieder zählt die von Anton Glanzmann 1972 initiierte und mitbegründete Ordensgemeinschaft „Ad Gloriam Cerevisiae“ (zum Ruhme des Bieres). Die Liste der prominenten Ehrenordensträger ist lang. Zu den ersten drei gehörte – nebst Stadtpräsident Emil Landolt und Nebelspalter Chefredaktor Emil Mächler - auch Emil Steinberger. Viele hohe Prominenz ist leider verstorben, wie z. B. Schauspieler Gustav Knuth oder Entertainer Hazy Osterwald. Jedes Jahr stossen wieder neue dazu, so 2012 Wettermoderator Thomas Bucheli, 2013 Bundespräsident Ueli Maurer und neu 2014 Schauspieler und Parodist Mike Müller. Dieses Jahr musste der an und für sich sakrosankte 19. April für den Tag des Schweizer Bieres wegen Kollision mit den Ostertagen auf den 25. April verschoben werden. Das tat der frohen Stimmung und dem wohl einmaligen Ambiente keinen Abbruch. Im Gegenteil: „Hoch die Tassen“, ein freudvolles Fest unter Gleichgesinnten, im Biere in Freundschaft miteinander verbunden, ganz im Sinne des Ordens „zum Ruhme des Bieres“.

________________________________________________________________________________

 
 


Club of Lucerne an Eröffnung der LUGA Luzern

Zu den wenigen, aber stets bedeutsamen Aktivitäten des 1985 gegründeten Club of Lucerne zählt auch eine persönliche Teilnahme an einem speziellen - meist high-ranking - Anlass. Dem Club können gemäss Statuten (selektiv) nur 10 Mitglieder aus Luzerns Wirtschaft und Kultur angehören. Dieses Jahr war eine Delegation des Clubs zu Gast beim Gründer und dieses Jahr abtretenden VR-Präsidenten der LUGA, Alfred N. Becker, der selber Mitglied des Clubs ist (2. von links).

________________________________________________________________________________

 
 


Geselligkeit: Rotary-Club-Freunde auf Schneeschuhen zu Skiclub-Freunden

Erfreulich und erbauend ist, wenn man sein Engagement für Clubs und Vereinigungen bündeln kann, wie hier, als Anton Glanzmann seinen Zürcher Rotary-Freunden eine Reihe von ihm geführten Schneetouren anbot. Ziel die Skihütte „Eggli“ des Ski-Club Luzern, den er seit über 10 Jahren präsidiert. Belohnung für die sportliche Leistung war das Fondue am Mittagstische in der authentischen Alphütte. Und für den Organisator: Die Zufriedenheit und das glückliche Lächeln der Gäste nach getaner Arbeit!

________________________________________________________________________________

 
 

Bierordensverleihung
am Tag des Schweizer Bieres - 19. April 2013


Einen Höhenpunkt im Leben eines PR-Beraters, der vor 41 Jahren als stark wirkendes PR-Instrument für den Schweizer Brauerei-Verband 1972 den Bierorden initiierte und mitbe-gründete, ist die Verleihung des Ehrenordens an den Schweizer Bundespräsidenten Ueli Maurer.

Mit dem Ehrenorden werden ausschliesslich Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus Kultur, Sport, Politik und Medien ausgezeichnet, die durch ihr Wirken zur Steigerung der Lebensfreude und zur Förderung des Gemeinsinns erwiesener-massen einen wertvollen
Beitrag leisten.

  

 

 




Der Bundespräsident beim Fassanstich



Freudvolles Anstossen der Ordensvorsteherschaft mit dem gekürten hohen Gast und neuen Mitglied des Ordens Ad Gloriam Cerevisiae (zum Ruhme des Bieres).

v.l.n.r.: Klaus Künzli, Präsident von GastroSuisse, Meta Hiltebrand, Starköchin und Gastronomin, Ehrenordensträger Bundespräsident Ueli Maurer, Dr. Markus Zemp, Präsident des Schweizer Brauerei-Verbandes sowie Anton Glanzmann.

Grosser Dank gebührt Marcel Kreber, Direktor des Schweizer Brauerei-Verbandes, dem durch die Reaktivierung des Ordens auf hohem Niveau grosse Verdienste zukommen.

________________________________________________________________________________

 
 
Bierordensverleihung
am Tag des Schweizer Bieres
- 19. April 2012


1972 initiierte unser Agenturleiter im Rahmen des PR-Mandates für den Schweizerischen Bierbrauer-verein (SBV) die Schaffung eines Bierordens. Die Absicht war, das Image des Bieres als hohes kul-turelles Gut zu profilieren.
Am 19. April 2012 wurde das
40-Jahr-Jubiläum des Ordens im Rahmen des „Tag des Bieres“ gewürdigt. Zum Ehrenordensträger 2012 wurde der landesweit bekannte Meteorologe Thomas Bucheli gekürt. Dass schon allein Prognosen für durstiges Wetter dem Bierkonsum förderlich sind, wird wohl nicht zu belegen sein, hingegen, wenn diese eintreffen, dann sicher.
  

________________________________________________________________________________

 
 


Mauritius: Gastland am Schweizer Medienball 2011


Der Schweizer Medienball, am dem traditionsgemäss Prominenz aus Wirtschaft, Politik, Medien und Show-Business teilnimmt, stand dieses Jahr im Zeichen von Mauritius. Die Reihe der Politprominenz führte Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf an


Den ganzen Ballabend über war Mauritius in irgendeiner Form präsent und setzte der Veranstaltung einen bunten Tupfer auf, der die Lebensfreude auf Mauritius widerspiegelte. Bereits beim Apéro standen die in farbigen Kleidern gehüllten Sega-Tänzerinnen Spalier und wippten zu den Rhythmen der Sega-Musik ihre Hüften.


Im Foyer präsentierte sich Miss Mauritius 2011 zusammen mit Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf den Fotografen.

Zwischen den Menugängen richtete Anton Glanzmann, Official Representative MTPA,
im Namen des Mauritius Tourismus-Minis-teriums eine Grussadresse an die Ballgäste. Er konnte darauf hinweisen, dass seine Firma, die PRW AG Zürich, bereits seit 1981 die Mauritius Tourismus-Repräsentanz führt und dass er mit der Mitwirkung der Ferien-insel am diesjährigen Medienball seinem 30-Jahr-Jubiläum die Krone aufsetzen kann.




In beiden Ballsälen wurde jeweils eine Sega-Dance-Show aufgeführt, welche die Gäste in Mauritius-Stimmung versetzte.

   

Die ohnehin reiche Tombola wurde angeführt von einem Mauritius-Preis der Sonderklasse. Über 35'000 Franken ist der Wert dieses 1. Preises.

Das Schweizer Fernsehen und Tele Züri übertragen Sequenzen aus dem Ballgeschehen. Ein Interview mit Anton Glanzmann am Ballabend selbst hinterfragte Motivation und Hintergrund dieses markanten Mauritius-Auftrittes


Weitere Details unter http://www.medienball.ch/index.php?id=2
Das Image von Mauritus als Qualitätsdestination und die Vornehmheit der elegant gekleideten Ballgäste ergab jenen Image-Transfers, der die Bedürfnisse und die gemeinsamen Interessen für Qualität und Lebensfreude in sich vereinigt. Der Wunsch nach Mauritus zu fliegen, schien offenbar an diesem Ball überall präsent zu sein. Die Tragtasche mit den Ballgeschenken (darunter ein Mauritus-Bilderband und eine Anthurium-Blume) dürfte mit der Aufschrift „Mauritius - unforgettable“ diese Ballnacht nicht so schnell vergessen lassen und die Sehnsucht für Mauritius wach halten …

________________________________________________________________________________

 
 


Opernball in Wien:
Es gibt nicht nur Ruby, es gibt auch Rubine..!

Darunter sind auch die Darbietungen von Mauritius: Das ganze Opernhaus ist von Mauritius Tourismus gespendeten Blumen geschmückt, ein Debütantenpaar aus Mauritius setzt einen weiteren optischen Akzent.


Der Auftritt von Anton Glanzmann bei der Preisverleihung - 1 Woche Luxusferien inklusive Business Class Flug für 2 Personen - hebt die ohnehin schon frohe Ballstimmung zusätzlich an.

Verschiedene Beiträge und Interviews von TV-Anstalten, eines für ORF 1 life auf dem red carpet mit der Botschafterin von Mauritius, H.E. Ambassador Mrs. Sarojini Seeneevassen-Frers - sorgen dafür, dass in vielen Ländern die Mitwirkung von Mauritius wahrgenommen wird. Die Ballkommentatoren werden nicht müde, immer wieder die Blumenpracht aus Mauritius zu beschreiben.

________________________________________________________________________________